Montag, 2. Juni 2014

Wiggle Dress

Hello lovelies,



ich möchte euch heute schon mal mein neuestes Kleid vorstellen - wenn auch ohne Tragefotos.
Ich hatte vor gut einem Jahr über meine Nähpläne berichtet und jetzt erst gehe ich es nach und nach an. Vorab muss ich gestehen, dass ich das Kleid doch nicht nach dem Burda-Schnitt gemacht habe. Die Falten im Rock waren mir zu suspekt. Ich befürchtete, die könnten zu sehr auftragen. Und außerdem wären mir kurze oder 3/4-Ärmel lieber. Also, habe ich ein bisschen durch meine Hefte geblättert, aber nichts passendes gefunden. Deswegen habe ich meine Suche bei Google erweitert und bin auf diesen Schnitt gestoßen:


Die Rückseite des Schnittmusters gab es glücklicherweise auch:


Und die kleinen Schnittteile des Oberteils habe ich dann auf meineMaße vergrößert - zumindest habe ich es versucht. Für den Rock habe ich den Schnitt von meinem Kostümrock genommen. Und sooo schlecht ist es ja nicht geworden...^^


Okay, bügeln muss ich es wohl nochmal^^' Und das Schleifchen muss auch noch gerade gezuppelt werden...


Auf den Raglanärmeln gibt es eine Seitennaht. Und so richtig zufrieden bin ich mit den seitlichen Rocknähten auch noch nicht - aber das entscheide ich dann noch nach dem ersten Tragen.


 Der nahtverdeckte Reißverschluss ist dieses Mal wirklich ohne sichtbare Naht - aber noch nicht komplett verdeckt. Ich bin aber schon ganz zufrieden damit. Leider passen hinten die Abnäher nicht perfekt aufeinander. Aber beim ersten Test waren das noch gute 5cm Unterschied! Dafür passen Taillennaht und Kragennaht sehr schön^^


Mit den Brustabnähern hatte ich auch meine liebe Not. Die mussten auch nochmal gemacht werden, weil es bei ersten Test nicht mit den Rockabnähern passte.
Das kommt davon, wenn man fürs Oberteil einen anderen Schnitt nimmt, als fürs Unterteil.


Der Kragen ist mit weißen Seidenfutter verblendet. Da war vom Cape noch etwas übrig^^ Der Oberstoff war mir zu fest, um ihn innen nochmal zu verwenden.
Ursprünglich war der Stoff wohl mal als Tischdecke gedacht. Zumindest habe ich ihn in einem Einrichtungshaus erworben.


Die Webkante fand ich übrigens so hübsch, dass ich sie als Abschluss, der Ärmel und des Rocksaums genutzt habe.


Bei der Ärmellänge hatte ich mich dann aber leider etwas vertan. Jetzt ist das so eine komische Länge bis in die Ellenbeuge. Entweder etwas kürzer oder etwas länger wäre besser gewesen, aber ich konnte eben nix mehr ändern, wenn ich die Webkante behalten wollte.

Tragebilder werden bei passender Gelegenheit nachgeholt - gebügelt wird es vorher auch nochmal^^


So long,
Sandy

1 Kommentar:

  1. Ein sehr hübsches Wiggle Dress - ich bin gespannt auf die Tragebilder :)

    AntwortenLöschen